Stress Management mit Hatha Yoga – Jetzt mit Krankenkassenzuschuss

Zulassung durch die zentrale Prüfstelle für Prävention
ZPP Zertifikat

Es war ein sehr langer und steiniger Weg, um die Anerkennung eines Kurses nach dem Leitfaden Prävention, gem. §§20 und 20a, SGB V zu bekommen. Nun, nach 12 Monaten ist es endlich soweit: Meine Qualifikationen und der erste Entspannungskurs wurde von der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) zertifiziert.

Der Kooperationsgemeinschaft ZPP gehören die Ersatzkassen BARMER GEK, TK, DAK-Gesundheit, KKH, HEK, die hkk vertreten durch den Verband der Ersatzkassen (vdek), die Betriebskassen vertreten durch den BKK Bachverband, der IKK classic, der IKK Brandenburg und Berlin, der BIG direkt gesund, die Knappschaft sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau an, sowie ab 1.1.2015 auch die AOK . Dieser Kurs ist jedoch bereits AOK anerkannt.

Es ist wichtig Ihren Krankenkassenantrag VOR Beginn des Kurses zu stellen. Geben Sie mir bei der Anmeldung Bescheid und ich schicke Ihnen das Antragsformular. Je nach Kasse werden bis zu 100% der Kursgebühr übernommen. 

Der nächste Kurs fängt am Donnerstag, 30.10.2015 an und geht über 8 Wochen.

Wir wollen Sie mit unserem Präventionskurs “Stress Management mit Hatha-Yoga” einladen, frühzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen und Techniken zu erlernen, die Ihnen bei der Stressbewältigung und der Vermeidung spezifischer Risiken und stressabhängiger Krankheiten helfen können. Der Hatha-Yoga ist als ganzheitliches Übungssystem dazu ideal geeignet.

Ziel der Maßnahme: Das Entspannungsverfahren zielt darauf ab, physischen und psychischen Spannungszuständen vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren. Sie setzen damit im Wesentlichen auf der Ebene des palliativregenerativen Stressmanagements an. Die zu erlernende Entspannungsreaktion stellt den Gegenpol zu den unter Stress auftretenden körperlichen Reaktionen dar. Im Verlaufe eines Entspannungstrainings wird durch regelmäßiges Üben die selbstständige Auslösung der Entspannungsreaktion gebahnt und für den alltäglichen Einsatz stabilisiert.

Inhalte der Maßnahme: Bewusstmachen und Erkennen der Stressfaktoren, Aufwärmen mit leichte Yogaübungen, Hauptteil: Erlernen wichtiger Yogaasnas und Mudras um Vata (und damit Stress) zu reduzieren, Informationsvermittlung

This gallery contains 2 photos

Wieder ist ein ganzes Jahr vorbei und es war mir eine große Freude mit meinem Vater zu Professor Köstler, dem Vorsitzenden des Verbandes der biologischen Onkologie, nach Wien zu reisen.  Dabei war es mir eine Ehre die Bekanntschaft von Drs. Jana (nicht im Bild), Heck mit Gatten und Kaser zu  Read more »