Heilpraktiker halten für Sie den Kopf hin!

Liebe Patienten, gerade erreicht mich über meinen Berufsverband, ein Gerichtsurteil, wo über eine Kollegin berichtet wird, die zu €30.000 Schmerzensgeld verurteilt wurde, weil Sie eine Krebspatientin behandelt hat und diese die Strahlentherapie wegen der Nebenwirkungen abgebrochen hat. Es wird behauptet, dass die Patientin überlebt hätte, wenn sie bestrahlt worden wäre, aber jetzt tot ist, weil sie stattdessen mit Horvi Injektionen behandelt wurde. Wie!? Gibt es seit neustem eine Garantie, dass man mit Bestrahlung überlebt? Bestrahlung verändert die DNA und führ fast unweigerlich nach 10 Jahren zu Strahlenkrebs! Wenn die Patienten beim Arzt oder im Krankenhaus sterben, ist das völlig straffrei, aber wir sollen Schmerzensgeld bezahlen!? Glaubt jemand, dass die Patientin das nicht selbstverantwortlich entschieden hat? Die Kollegin ist nicht haftpflichtversichert und damit ruiniert. Wir zahlen schon unsere Ausbildung selbst und auch mein Versuch mit 3 abgeschlossenen medizinischen Studiengängen eine Förderung über die Agentur für Arbeit zu bekommen, scheiterte, weil Heilpraktiker kein Beruf sei. (Rechtlich gesehen, ist der Heilpraktiker tatsächlich kein Beruf!) Wir „Idioten“ wollen Menschen helfen und damit unseren Lebensunterhalt verdienen.

Die Wahlen stehen an – machen Sie was! Kein einziges Wahlprogramm spricht sich für Heilpraktiker aus. Finden Sie das ok? Für meinen Teil sage ich Ihnen ganz offen und ehrlich, ich habe die Nase gestrichen voll und werde mich streng an jedes Gesetz halten, denn ich bin mir näher als Sie es mir sind und ich hoffe Sie sind sich selbst auch am nächsten.

Wenn Sie sich nicht darum kümmern, dass der Beruf des Heilpraktikers weiterhin erlaubt bleibt, ist das IHR Problem. Ich habe 14 Jahre Medizinstudium und 3 Abschlüsse in Medizin und ich werde für mich machen was ich für richtig halte und meine Familie entsprechend beraten. Deshalb werde ich Ihnen diese „Impfung“ ans Herz legen, damit ich keine Strafe zu befürchten habe. Selbst, werde ich mich auf KEINEN FALL spritzen lassen. Ich werden Sie zur Chemotherapie verweisen, auch wenn ICH selbst für mich NIEMALS EINE CHEMOTHERAPIE MACHEN WÜRDE. Wenn „der Patient“ nicht eigenverantwortlich handeln will, warum sollte ich die Verantwortung übernehmen? Was habe ich davon, außer potentielle Probleme?

Der Verein Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie (MWGFD), bei dem ich Mitglied bin, wird systematisch daran gehindert über die Wahrheit zu berichten. Wir werden als Corona-Leugner, Querdenker, Rechtsradikale und weiß Gott was noch alles beschimpft.

Entweder Sie versuchen wenigstens dafür zu sorgen, dass wir weiter arbeiten können und nicht ständig von Angst geplagt sind, oder Sie werden selbst sehen müssen, wo sie bleiben. Viel Spaß! Die Pharmaindustrie finanziert unsere Regierung, also was glauben Sie wird unsere Regierung unterstützen? Falls sie das nicht glauben können, suchen Sie nach der ZDF Phoenix Doku „Bundesrepublik Deutschland Finanz GmbH“. Darin wird recht gut erklärt, wie das System funktioniert.

Sie wundern sich, warum ich seit Februar nur Onlinetermine anbiete? Ganz einfach, ich habe mich freiwillig ins Exil begeben. Dafür haben mein Mann es auf uns genommen, fast 1/4 Jahr ohne die „Annehmlichkeiten der Zivilisation“ zu leben. Dafür haben wir intelligente Bauern um uns, die wissen, dass das Leben endlich ist und wir den Tod nicht durch eine Spritze aufhalten können. Wir haben Sonne und Meer. Es fällt mir nicht im Traum ein mit einer „geimpften“ Person im selben Raum zu sein. Warum soll ich mich dem ganzen Schwachsinn aussetzen? Entscheiden Sie sich: Glauben sie der Angstmache im TV und den Medien, oder schalten Sie Ihr Hirn ein?

Nur für Sie zur Information – lieber beende ich mein Leben selbst, als meinen Körper durch diese Spritzen verunreinigen zu lassen. Es ist mein Leben, mein Körper!

Entscheiden Sie selbst, was Ihnen ihre Gesundheit wert ist…

Herzlichst, Ihre Helena Pöhlmann (Biomedizinerin, Heilpraktikerin, Vaidya, Pharmaberaterin)

Schreibe einen Kommentar