Amalgam – das Gift in Ihrem Mund

Immer wieder werde ich gefragt, ob es denn wirklich sein muss, dass die silbernen Zahnfüllungen entfernt und ersetzt werden müssen.  Meine klare Antwort – so weh es tut – ist JA! Es muss sein und es gibt keine Alternative.

Der Universität von Calgary ist es gelungen einen Film zu machen, der zeigt, wie Neuronen (Nervenzellen), unter dem Einfluss von geringsten Mengen von Quecksilber, ihre Myelinschicht (Isolierung) verlieren.  Es gibt auch keinen sicheren Grenzwert für Quecksilber (Hg). Schon die kleinste Menge ist giftig.

Quecksilber beschädigt Ihre Nerven und wenn Sie etwas von Multipler Sklerose (MS) verstehen, werden Sie, wenn Sie den Film gesehen haben, verstehen, dass Quecksilber genau das macht, was MS ist – eine Demyelinierung der Nerven. Autismus ist eine weitere Krankheit die in engem Zusammenhang mit Quecksilber steht.  Es gibt noch eine Steigerung der Giftigkeit des Quecksilbers, das ist Methylquecksilber und genau das entsteht in unserem Mund.

Quecksilber findet sich nicht nur in Zahnfüllungen, sondern auch in Impfstoffen und Energiesparlampen, aber denen sind wir nicht so oft ausgesetzt wie unseren Zähnen.

Einige sehr informative YouTube Videos für Sie (manche gibt es leider nur auf Englisch) werden Ihnen alles weitere erklären. Weitere Videos finden Sie zu genüge auf YouTube:

Jetzt sage ich nicht, dass Sie sich gleich alle Füllungen entfernen lassen sollten. Nein, oder ja schon, aber nicht, ohne zu einem speziell ausgebildeten Zahnarzt zu gehen.  Sie müssen es sich wert sein, einen neuen Zahnarzt zu suchen.

Die Entfernung von Amalgam muss von jemandem durchgeführt werden, der weiß was er tut. Es ist wichtig eine bestimmte Reihenfolge in der Entfernung der Füllungen einzuhalten, es müssen Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden, das neue Material muss VORAB auf seine Verträglichkeit getestet werden und der Zahnarzt muss mit den Materialien arbeiten können, denn sogenannte Composits müssen Schicht für Schicht mit UV Licht gehärtet werden. Außerdem muss eine Ausleitung von Quecksilber stattfinden.

In meiner Praxis teste ich sowohl das Material auf seine Verträglichkeit, als auch die Reihenfolge, in der der Zahnarzt die Füllungen entfernen soll. Sie bekommen viele wertvolle Informationen und Tipps zu Ihrer Zahnbehandlung. Natürlich machen wir auch die Entgiftung und hier gibt es viele verschiedene Formen. Seit über 30 Jahren bin ich auf diesem Gebiet tätig und der Vater meiner Tochter ist ganzheitlicher Zahnarzt in Australien. Ich war mit einem der leitenden Forscher auf diesem Gebiet befreundet, das heißt, ich bin aus tiefstem Herzen davon überzeugt, dass Amalgam giftig ist und jeder, der das Gegenteil behauptet, lügt!

Gerne stehe ich Ihne für eine Beratung zur Verfügung.

Für Sie gefunden: Was verbirgt sich eigentlich in unseren Impfstoffen?

Gerade hat eine Kollegin um Hilfe gebeten, denn eine junge Patientin schreit seit der MMR Impfung nur noch und der ganze Körper ist geschwollen. “Das Kind ist total verändert”, sagt die Mutter.  Nun ist guter Rat sehr teuer.

Die meisten Impfschäden werden nicht gemeldet (auch andere Nebenwirkungen von Medikamenten nicht). Die Eltern müssen irgendwie mit den Konsequenzen leben. Haben Sie da kein Recht auf vollständige Information?  Leider wollen das viele Eltern nicht, denn heute gibt es sowieso zu viel Information über alles.

Wussten Sie zum Beispiel, dass es noch absolut umstritten ist, ob es ein Masernvirus überhaupt gibt? Nach den Regeln der Wissenschaft, gibt es keinen Beweis dafür.

“Es gibt keine Entscheidung für das Impfen, denn Entscheidung setzt Wissen voraus und wer weiß, impft nicht.” sagt Dr. Fritz Roithinger

Kommentar einer Kollegin: “Nur mal so eine Beobachtung in eigener Sache neben den beruflichen Erfahrungen…es gab in meinem Umfeld viele Influenza-Erkrankte….alle waren gegen Influenza geimpft. Kein Ungeimpfter erkrankte.”

Was sich in den Impfstoffen verbiergt und andere interessante Themen sind hier zu finden:
http://www.impffrei.at/interessante-fakten/inhaltsstoffe

http://impf-info.de/