Schade, noch ein Schlag für “die Kleinen”:

Als kleines Pharmaunternehmen ist es heute fast unmöglich sich auf dem Markt zu halten.  Die Zulassung für ein Medikament kostet Unsummen. Ganz abgesehen von der Entwicklung. Sobald man dann endlich ein Präparat hat, kommt ein Pharmariese und macht es einem streitig und gewinnt vor Gericht!

Es wird nicht mehr lange dauern, bis wir nur noch 2-3 Pharmafirmen haben, die einfach tun wasimmer sie wollen.  Die Korruption ist ohnehin schon weitverbreitet.  Diese Firmen verleihen Geld and die Regierungen und “wer zahlt, schafft an”.

Lesen Sie selbst: http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/wissenschaft/nachricht-detail-wissenschaft/ratiopharm-kippt-nasic-patent-nasenspray-klosterfrau-teva-stada-otc-apotheke/

Jeder sollte wissen, wo seine/ihre Wurzeln sind.

So hat auch der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, als er beschloss, dass auch Kinder von Samenspendern erfahren sollen wer der biologische Vater ist.

Ich freue mich darüber, denn ich kenne mindestens 20 Personen, die diese Information nicht haben und darunter leiden. Die Schäden, die dadurch angerichtet wurden, sind unermesslich.

Hier ist ein Beitrag der Tagesschau: http://www.tagesschau.de/inland/bgh-107.html

Regenwaldfrucht kann Krebs in Minuten töten

Seit einigen Jahren verwende ich mit viel Erfolg in meiner Praxis ein Wolfsmilchgewächs gegen Hautkrebs. Die Studie, die mich darauf aufmerksam gemacht hat, kam aus Australien.

Symbol der LiebeDort hat man nun eine Pflanze untersucht, die bei bestimmten Arten von Krebs ca. 75% der Tumore abtötet.  Meiner Erfahrung zufolge, ist Krebs jedoch nur heilbar, wenn man auch die seelischen Ursachen behandelt, aber lesen Sie hier über die “Wunderfrucht”.

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/regenwaldfrucht-kann-krebs-in-minuten-toeten-901853447451.php

Veranstaltungen 2015

Ausbildungen satt
Ausbildungen satt

Die folgenden Veranstaltungen sind für dieses Jahr geplant. Sofern keine abweichenden Angaben gemacht werden, finden die Veranstaltungen in der Bachlmühle, Rastbüchl 1, 94139 Breitenberg, nur ca. 5 km von der Grenze zu Österreich, statt.

Anmeldeschluss ist jeweils 2 Wochen vor Kursbeginn.  Das Anmeldeformular ist hier.

 

  • Drei Fehler, die Unternehmer mittleren Alters machen, die sie Nachts nicht schlafen lassen, ihre Blutdruck erhöhen und sogar ihr Liebesleben stören – Donnerstag 5. Februar 2015, Martinas Wohlfühloase, Theresienstraße 34, Passau, Eintritt €15  —- Sind Sie müde, abgeschlangen und haben das Gefühl immer hinterher zu hinken? Ihnen macht Ihre Arbeit Spaß, aber Sie kommen nicht mehr nach? Ihr Arzt warnt schon zur Vorsicht, oder kommen Sie gar nicht mehr zum Arzt?  Ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie wieder mehr vom Leben haben können und was Sie tun können um wieder gesund und ausgeglichen zu sein.
  • Anatomie, Physiologie und Gesetzeskunde für Wellness Masseure – 13.-15. Februar 2015, €350                                                                                                                  Für Wellness Therapeuten ist es sehr wichtig die gesetzlichen Grenzen ihres Handelns zu kennen, um sich nicht versehentlich in Schwierigkeiten zu bringen.
    Dazu kann man natürlich viel besser Behandeln, wenn man weiß, was sich unter der Haut befindet und wie die Haut und der Organismus funktioniert.
    In diesem Kurs sehen wir uns das Skelett und die oberflächliche Muskulatur an und beschäftigen uns mit der Funktion und Stoffwechselvorgänge der Haut.
    Die Dozentin ist studierte Anatomin und Medizinbiologin, sowie Heilpraktikerin
    Interessierte Laien sind herzlich willkommen, denn sollten wir nicht alle wissen wie wir funktionieren?
  • Heilende Klänge – Einführung in die Klangmassage und Phonophorese  - 13.-15. März 2015, €350
    Ich lade dich herzlich ein, mehr über die heilende Wirkung von Schwingungsmedizin zu erfahren und dies auch selbst auszuprobieren.  Von Klanggabeln und Klangschalen zu Monochorden über Elektromedizin bis hin zum Ultraschall, betrachten wir Schwingung als krankmachendes oder gesundheitsförderndes Mittel.
    PS: es sind noch ca. 8 Plätze frei. 
  • Lass Essen deine Medizin sein – Vortrag, Freitag 17. April 2015, €15
  • Kochkurs: ayurwedisch Kochen, indische Gerichte für eine ausgewogene Ernährung – 18. April 2015, €75
  • Einführung in die wedische Philosophie und Ernährung (Aahar) einschließlich Kochkurs – 17.-19. April 2015  (Teil 3 der Fachausbildung), €350 Die zwei wichtigsten krankmachenden Faktoren sind Ernährung uns Stress. Genau damit beschäftigen wir uns dieses Wochenende. Wir lernen etwas über die Wirkung von Lebensmitteln auf unsere Gesundheit gemäß der ayurwedischen Lehre und wir stellen verschiedene Entspannungsverfahren vor. Der Kurs beinhaltet Vorträge, Kochkurse (vegetarische Küche), Yogastunden und Entspannungstraining. Gleichzeitig ist er ein Teil (von 4) der Ausbildung zum AyurWeda Massage Therapeut.
  • Das Herz, die Gefäße, das Kreislaufsystem und das Blut und das lymphatische System, die Laborwerte – Heilpraktikerausbildung Blockseminar, 18.-22. Mai 2015, €600
  •  Zähne als Krankheitsherd, ein Vortrag von Dr. med. Horst Pöhlmann – 17. Juni 2015, €25
  • Neuraltherapie für Ärzte, Heilpraktiker und HPAs, Fortbildung von Dr. med. Horst Pöhlmann, 19. Juni 2015, Tagesseminar €120
  • Die Verdauung, der Stoffwechsel, die Galle und die Leber, die Bauchspeicheldrüse mit Gastdozent Dr. med. Horst Pöhlmann (Heilpraktikerausbildung Blockseminar) 15. – 19. Juli 2015, €600
  • Das Hormonsystem, die Fortpflanzungsorgane und Embryologie Heilpraktikerausbildung Blockseminar September 2015, €600
  • Die Sinnesorgane: Ohren, Augen, Nase, Haut, Zunge Heilpraktikerausbildung Blockseminar: November 2015, €600
  • Das Harnsystem, die Atmung, das Puffersystem Heilpraktikerausbildung Blockseminar: Januar 2016, €600

Die Ausbildungen finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt und der Veranstalter behält sich Änderungen vor.

Die “harmlose” Anti-Babypille und ihre Nebenwirkungen.

Baby
Sind Kinder so schlimm, dass man sich die Gesundheit ruiniert nur um keine zu bekommen?!

Sehr viele meiner Patientinnen nehmen die Pille. Aus der einstigen Idee der Familienplanung hat sich ein Kassenschlager entwickelt.  Die Pille wird verschrieben um das Gemüt auszugleichen, Pickel zu behandeln, das Gewicht zu kontrollieren, die Periode zu regulieren und was den Herstellern noch so einfällt.  Aus irgend einem Grund wird dieses Hammermedikament als harmlos angesehen. Dass es das nicht ist, ergibt sich schon daraus, dass es verschreibungspflichtig ist!

Wenn man Patientinnen frägt, ob sie Medikamente einnehmen, sagen sie meist “nein”. Fragt man nach dann gezielt nach der Pille, nehmen sie diese doch. Die Nebenwirkungen der Pille sind alles andere als harmlos und treten oft erst nach Jahren auf. Dann heißt es natürlich “den Zusammenhang können wir nicht abschließend beweisen”.

Hier ein Artikel zum Thema. Bitte informieren Sie sich, bevor Sie Ihren Körper weiter schinden:

Nebenwirkungen der Pille

Urteil: So lässt sich Alternativmedizin von der Steuer absetzen

MÜNCHEN. Verordnet ein Arzt oder ein Heilpraktiker eine homöopathische, anthroposophische oder phytotherapeutische Behandlung, können die Kosten grundsätzlich als außergewöhnliche Belastungen bei der Steuer geltend gemacht werden.  Lesen Sie den gesamten Artikel unter …

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/finanzen_steuern/article/863569/urteil-laesst-alternativmedizin-steuer-absetzen.html

The count-down is on….

Nur noch 7 Tage bis zum Start zur Fachausbildung: AyurWeda Wohlfühl-MasseurIn

Die Ausbildung fängt am Freitag 16. Januar 2015, um 14 Uhr in der Bachlmühle an. Bitte folgen Sie NICHT Ihrem Navi sondern drucken Sie sich die Anfahrtsbeschreibung aus.  Mit eigentlich jedem Navi fahren Sie einen Umweg von ca. 5-10 km.  Warum wissen wir nicht. Wir sind direkt neben der Sprungschanze, wenn Sie der Beschilderung dorthin folgen finden Sie uns auf jeden Fall.

Da wir Samstag und Sonntag auch Mittagessen bieten, sagen Sie uns bitte Bescheid, falls Sie Lebensmittelunverträglichkeiten haben, damit wir entsprechend kochen können. Vergessen Sie bitte die warmen Socken nicht und bringen Sie Kleidung, die auch etwas Öl abbekommen darf.

Wir freuen uns auf Sie!