Veranstaltungstermine im 2. Halbjahr 2017, 1. Quartal 2018

13. Juli 2017: Vortrag: Blutegel – lebendes Arzneimittel

Blutegel sind eines der ältesten Heilmittel und die moderne Medizin entdeckt sie gerade neu. Faszinieren, einfach und unkompliziert können Sie helfen, die verschiedensten Krankheiten, wie Gelenkschmerzen, Bluthochdruck, Tinnitus, Transplantationsbeschwerden, Rheuma, Mittelohrentzündung, Sehnenscheidenentzündung und vieles mehr zu therapieren.  Im Vortrag lernen Sie diese wunderbaren kleinen Tiere näher kennen und erfahren wie und wo man sie effetiv einsetzen kann.

 

Guru brother
Dr Rakshe mit Prof. Kulkarni

31. Juli – 20. August 2017: Ayurwedareise nach Pune (Mahrarashtra, Indien)

Diese Reise eignet sich für Menschen, die sich ernsthaft dazu entschlossen haben, ihren Gesundheitszustand zu verändern und etwas für sich zu tun und für den Anfang eine ayurwedische Reinigungskur möchten. Mein Kollege Dr Atul Rakshe und seine Frau, die Kinderärztin ist, sind die Inhaber des ” ‘Cause we Care” Gesundheitszentrums.  (www.cozwecare.org). Dr Rakshe organisiert das Symposium “International Ayurveda Research Day Conference”, wo Wissenschaftler und Ärzte aus aller Welt ihre Erfahrungen austauschen. Bei Interesse rufen Sie bitte einfach an.

 

Janu Basti
Ein ayurwedisches Basti

22.-24. September 2017: Ausbildung AyurWeda Massage TherapeutIn Teil 1 – manuelle Anwendungen mit Atul Rakshe

Für Menschen, die bereits im Wellness- oder Gesundheitsbereich arbeiten, oder solche, die sich umschulen möchten, bietet diese Ausbildung, die in Gänze über 4 Wochenenden läuft (für Physiotherapeuten nur 3 Wochenenden), den idealen Start in einen neuen Beruf(-szweig). Wir akzeptieren auch gerne die Bildungsprämie, die Sie bei der VHS in Passau beantragen können.

Sie erlernen Verfahren wie Abhyanga Massage, Shiro Dhara, verschiedene Basties, Stempelmassage, Garshan und vieles mehr.

 

Aahar
Kochkurs in der Schule

10.-12. November 2017: Ausbildung AyurWeda Massage TherapeutIn Teil 2 – Ayurwedische Lebensführung, Ernährung und Kochen

Für alle, die ihre Essgewohnheiten verändern möchten und dazu Tipps und Hilfe wünschen, eignet sich dieser Kochkurs mit seinen diversehen Vorträgen und dem Yogatag.

 

 

29.-31. Oktober 2017: St Martins Ernährungstage nach AyurWeda

Fasten ist eine gute Methode um das Verdauungssystem zu reinigen und wieder in Schwung zu bringen.  Diese Fastentage werden Sie nicht hungern, sondern sich bewusst ayurWedisch ernähren.  Mit Rezepten für die Reinigungskur, ayurwedischen Gewürzen und Nahrungsergänzungsmitteln, mit Anleitung zum ayurwedischen Tagesablauf, mit Einläufen und Bauchmassagen, Bewegung und Entspannung, bereiten Sie sich auf den Winter vor und heizen Ihre Verdauungsfeuer ein.

 2. Dezember 2017: Schröpfen – Einfach, effektiv und bewährt

Seit Gläser erfunden wurden, haben Menschen diese zum Schröpfen verwendet.  Gläser oder Schröpfköpfe werden durch ein Vacuum am Körper angebracht und lösen damit eine erhöhte Durchblutung aus.  Diese führt dazu, dass Einlagerungen abgebaut werden, Giftstoffe abtransportiert werden und setzen einen Heilungsreiz.  Diese einache Methode wird seit Jahrhunderten auch erfolgreich von medizinischen Laien angewendet und ist einfach zu erlernen. Ob mit Gläsern oder modernen Vacuumgeräten, die Wirkung bleibt dieselbe und sie können direkt nach Hause gehen und Ihre Liebsten behandeln oder als Therapeut Ihr Spektrum erweitern.

 

Reizdarm
Wie funktioniert die Verdauung?

19. – 21. Januar 2018: Ausbildung AyurWeda Massage TherapeutIn Teil 3 – Einführung in die Anatomie und Physiologie der Haut und des Verdauungssystems

Sie wissen noch nicht allzuviel über den menschlichen Körper, möchten dies aber gerne ändern, dann ist dieses Wochenende genau richtig für Sie. In diesem Seminar erfahren Sie wie die Haut aufgebaut ist, wie das Skelett aussieht, wie die großen Muskeln verlaufen und wie das Verdauungssystem funktioniert und aufgebaut ist.

 

Phonophorese
Sie lernen Klangschalen kennen…

16.-18. Februar 2018: Ausbildung AyurWeda Massage TherapeutIn Teil 4 – Andere Verfahren

An diesem Wochenende werden Sie erleben, wie verschiedene Schwingungen auf Ihren Körper wirken. Frequenzen hörbaren, wie auch im nichthörbaren Bereich können Schäden oder Heilung auslösen. Sie lernen Monochorde, Klangschalen, Phonophoregabeln, Ultraschall, Beckfrequenzen und die Clarktherapie kennen.

 

 

Jede Veranstaltung ist in sich abgeschlossen und kann ohne weitere Vorkenntnisse belegt werden. Näheres zum Ausbildungsangebot finden Sie hier. Anmelden können Sich sich über das Formular.

Die Veranstaltungen finden ab 4 Teilnehmern statt.  Die Veranstaltungsorte sind in und um 94139 Breitenberg bzw. Rastbüchl, direkt an der Grenze zu Oberösterreich.  Unterkünfte können günstig vor Ort gebucht werden, oder reisen Sie einfach mit Ihrem Wohnmobild oder -Wagen an.

Beachten Sie bitte auch unsere AGBs auf der Rückseite des Anmeldeformulars.

Änderungen vorbehalten.

 

 

Heiße Bäuche in den kalten Tagen…

Fastenessen
Leckeres Essen um die Verdauung wieder in Schwung zu bringen!

10 Tage können ganz schön anstregend sein, wenn man täglich um 6 Uhr aufstehen soll, kein TV sehen darf, keine Zeitung lesen soll und stattdessen mehrmals täglich spazieren gehen “muß”, täglich zum Entspannungstraining (Yoga, Hypnose, Progressive Muskel-entspannung) geht und dazu noch Vorträge über sich ergehen läßt. Ja, sogar lesen war nur unter Vorbehalt erlaubt.

Doch genau dafür haben sie bezahlt, unsere Kurgäste:  Zehn Tage lang ging es nur um die Gesundheit.  Neben einer umfangreichen Anamnese (so eine Bestandsaufnahme zum Thema Gesundheit) von der Ayurweda-Heilpraktikerin Dr. (I.I.Med.) Helena Pöhlmann, gab es ausführliche Beratung und Maßnahmen zur Verbesserung des Gesundheitszustands, durch die Förderung einer guten Verdauung. Dreimal täglich gab es leckeres ayurwedisches Essen, speziell für unsere Gäste gekocht vom Simhachalam Tempel des Vedischen Kulturzentrums in Jandelsbrunng, Spaziergänge & Radwandern im Bayerischen Wald und einen Besuch der Skispungschanze Rastbüchl. Die Tage sollten gute Ernährungsgewohnheiten schulen, weshalb es auch gleich einen Ayurveda-Kochkurs im Programm gab.

Die Kurgäste wohnten in einer nahegelegenen Pension und hatte ca. 45 m² mit Küche und Bad zur Verfügung.

Über die Abschlussbewertung freuen wir uns natürlich ganz besonders: Volle Punktzahl, Note 1,0!  Vielen Dank!

 

Doppeljubiläum: 10 Jahre Bach(l)mühle & 5 Jahre “AyurWeda-Schulung & -Shop”!

Erster Eindruck der Bachlmühle
Der erste Eindruck der Bachlmuehle, 2005

Vor 10 Jahren, am Mittwoch 2. November 2005, bekamen wir im Amtsgericht Passau den Zuschlag auf den Kauf der Bachlmühle.

Und heute, vor 5 Jahre, am 13.10.2010 wurde die Firma AyurWeda der Bachlmühle beim Gewerbeamt Breitenberg angemeldet.

Anfänglich boten wir nur die Schulungen an. Später – auf Anregung unsere Kursteilnehmen – nahmen wir den Verkauf von Therapiezubehör auf.  Da Rastbüchl doch sehr abgelgen ist und wir unsere Kunden dazu ermutigen Ihre Autos weniger und nicht mehr zu benutzen (Nachhaltigkeit – Leben im Einklang!), legten wir vor 2 Jahren den AyurWeda Onlineshop an.  Seither können unsere Kunden bequem von Zuhause aus, das Sortiment durchstöbern, online bestellen und sie bekommen die Ware bequem nach Haue geliefert.

Die Bachlmühle – wie sich das für eine Mühle gehört – steht nie still:  2012 wurde die erste Reise nach Indien zur Panachkarmakur organisiert. Die Newsletter wurden eingeführt, um mit Patienten, Kursteilnehmern und Kunden in Verbindung zu bleiben. 2013 eröffnete die Naturheilpraxis in der Bachlmühle und das Kursangebot wurde vergrößert. Die Schulungen finden nun unter dem Namen ATOMAkademie für traditionelle und orientalische Medizin statt.

Es ist nun möglich die gesamte Heilpraktikerausbildung an der Bachlmühle zu absolvieren – im Blockunterricht, damit unsere Teilnehmer ihren Jahresurlaub mit der Ausbildung verbinden können und sonst ganz für Familie und Job zur verfügung stehen.  Wenn HPA (HPA=Heilpraktikeranwärter) auf überdurchschnittlich gut wissenschaftlich ausgebildete Dozenten legt, dann zählt ATOM Bachlmühle sicherlich zu einer der besten Heilpraktikerschulen Deutschlands: Die Dozenten sind alle Vaidyas (Ayurwedaärzte), Medizinwissenschaftler und Ärzte.

Über einen Zeitraum von 2 Jahren kommen die HPAs 12 mal für jeweils eine Woche an die Bachlmühle und lernen sehr intensiv auf die Heilpraktikerprüfung.  Zwischen den Seminarblöcken gibt es Lehrbriefe, damit das Erlernte vertieft wird. Schließlich soll ja etwas hängenbleiben. Die Lehrbriefe schicken HPA an ATOM, dort werden Anmerkungen gemacht und die Antworten ggf. korrigiert. Die Lehrbriefe kommen zum HPA zurück, damit Fragen beantwortet und Unklarheiten beseitigt werden können.

Wenn Sie uns eine Email schicken, schicke wir Ihnen einen Gutschein, den Sie dann im Shop einlösen können. 

Nur das Buch von Kerstin Rosenberger können wir nicht reduzieren. Wir haben nur noch ein Exemplar und es wird nicht nachbestellt, da wir hier gar keine Handelsspanne haben.

Vortrag: Leichter, gesünder, vitaler!

Villa Breitenberg
Bücher und Gewürze

Viele Menschen kommen in meine Praxis in Rastbüchl, weil sie zwar nicht krank sind, aber sich auch nicht so richtig wohl fühlen.

Ayurveda kann  hier helfen:  Nicht nur was wir essen, sondern auch wann, wie viel und wie oft, hat Einfluss auf unseren Stoffwechsel.  In diesem Vortrag möchte ich Ihnen erklären, wie Sie Ihr “Verdauungsfeuer”, das Agni, wieder auf vordermann bekommen, ihren Blutdruck regulieren können, den empfindlichen Magen (z. B. Durchfall und Verstopfung im Wechsel) beruhigen und sich wieder fit und vital fühlen.  Ein schöner Nebeneffekt:  Das Gewicht wird sich regulieren und Sie werden je nach Bedarf, abnehmen oder zunehmen.

Im Ayurveda Vitalzentrum, Zitzelsbergerstr. 3 II, 81476 München Fürstenried findet um 18 Uhr, am 8. Oktober 2015, der Vortrag im 2. Obergeschoß statt.  Unkostenbeitrag €12 . Wenn Sie noch jemanden mitbringen, bekommen Sie Ihren Eintritt für nur €6 Euro.

Um die Planung zu erleichtern, freuen wir uns über einen kurze Nachricht falls Sie kommen möchten. Telefonisch unter 08584 988927 oder Email hp@ayurweda.de. Zum Poster geht’s hier.

 

Wurzelfüllung – stets erhebliches Gesundheitsrisiko!

Zitat: “Auf Grund von mechanischen (Stoß, Schlag, Traumen etc.), thermischen (z. B. Überhitzung durch zahnärztliche Schnellläufer), bakteriellen (durch tiefe Karies) oder chemischen Reizen (tiefe Kunststoff-/Amalgamfüllungen, Füllungs-Kleber etc.) kann es zur Erkrankung des Zahnmarks (Zahnpulpa) im Wurzelkanalsystem kommen.

Das Erkrankungsspektrum reicht dabei von einer chronisch entzündlichen Form der Zahnpulpa mit einem eher unterschwelligen und geringgradigen Beschwerdebild bis hin zu einer massiven Entzündung mit heftigsten Schmerzen. Jede Entzündung endet aber früher oder später in einem Absterben der Zahnpulpa mit anschließendem nekrotischem Zerfall des Zahnmarks.

Sowie: Selbst bei noch so sorgfältiger Aufbereitung der Wurzelkanäle können diese so genannten Ramifikationen nicht erfasst und mechanisch gereinigt werden. Dort verbleiben Reste der ehemaligen Zahnpulpa, werden durch den Nekrotisierungsvorgang zu toxischen Polypeptiden wie Mercaptan und Thioäther abgebaut, die dann leider nicht im Zahn verbleiben, sondern frei verfügbar im Organismus Enzyme blockieren und zu immunologischen Belastungen führen.

Sowie: In der Regel sind diese Wurzelfüllpasten alle zytotoxisch, gewebereizend und in vielen Fällen sogar allergen.

Zusammenfassung: Ein nervtoter Zahn ist für jeden Organismus ein toxisches und ein energetisches Störfeld. Toxische Störfelder entstehen durch den Verbleib von Resten der ehemaligen Zahnpulpa, die nekrotisch in Mercaptane und Thioäther zerfallen, und durch die Inhaltsstoffe der Wurzelfüllmaterialien. Diese durchdringen den Zahn und infizieren den Organismus.” Quelle: http://www.integrative-zahnheilkunde.de/devitale-zaehne.html

___________________

Einen umfangreichen und detaillierten Artikel hierzu finden Sie unter http://www.biomedizin-blog.de/de/wurzelbehandlungen-haben-negativen-einfluss-auf-unsere-gesundheit-wp261-134.html

Veranstaltungen des Naturheilzentrum Bachlmühle in der 2. Jahrehälfte 2015

Abschluss ATOM
Abschlusszertifikat

In der ersten Jahreshälfte fanden die Ausbildungen “Einführung in die manuelle Therapie im Ayurweda”, “Anatomie für Ayurweda Masseure”, “Heilen mit Klängen” und “Ayurwedische Küche und Philosophie” statt. Es war uns eine Freude Danijel Zeljak (Dhira Nitai) und Susanne Englberger (Shushitra) als Gastdozenten gehabt zu haben. Dazu gab es einen Vortrag über Burnout in Marinas Wohlfühloase in Passau.

Die zweite Jahreshälfte fing damit an, dass letztes Wochenende 5 Damen und ein Herr in Fußreflexzonenmassage im Breitenberger Hof ausgebildet wurden. Wir sind sehr stolz auf all unsere Absolventen! Vielen Dank an das Team von Johann Poschinger für die Gastfreundschaft.

Bis zum Jahresende sind ferner die folgenden Veranstaltungen geplant:

  • Breuss Massage – 5. September 2015 (ab 4 Teilnehmern)
  • Neuraltherapie (nur für Ärzte, Zahnärzte und Heilpraktiker) mit Dr. med., habil. Horst Pöhlmann (ab 4 Teilnehmern) – 17. 10. 2015 (Terminänderung möglich)
  • Heilpraktikerausbildung Block V – 14.-18. September “Das Hormonsystem, die Fortpflanzungsorgane und Embryologie”
  • Hot Belly – ayurwedische Kurtage - 13. – 22. November 2015 (noch max. 4 Plätze frei)
  • Ambulate Fastentage – 16. – 23. Oktober 2015
  • Heilpraktikerausbildung Block VI – 9.-13. November “Die Sinnesorgane: Ohren, Augen, Nase, Haut, Zunge”
  • Panchakarmareise nach Ahmedabad – Abflug zwischen Weihnachten und Neujahr (2 Wochen) inkl. Flug, Dolmetscher, Unterkunft mit Vollpension und medizinische Anwedungen, Vorgespräch und Vorbereitungsplan in Deutschland – Buchung bis 15.10.2015

Klicken Sie auf die Links um mehr Information zu erhalten. Bei Fragen schicken Sie mir einfach eine Email an hp(at)ayurweda oder rufen Sie unter 08584 988927 zwischen 9 Uhr und 17 Uhr an. Hingerlassen Sie bitte ggf. eine Nachricht. Ich rufe Sie zurück.

Es gibt keine Impfung, die ich guten Gewissens empfehlen kann. Impfung IST Körperverletzung!

Erst heute morgen habe ich die Anfrage eines Bekannten beantwortet, der auf Schiffsreise gehen möchte und fragte, ob er sich impfen lassen solle.  Der Reiseveranstalter empfielt Impfungen gegen  Hepatitis A, Hepatitis B, Cholera, Thyphus und event. Polio.

Hier meine Antwort:

Zu Hepatitis A: Mit dem “Virus” infiziert man sich entweder über Blut oder andere Körperflüssigkeiten, oder von Kot zum Mund, z. B. durch verunreinigtes Wasser oder rohe Meeresfrüchte (z.B. Muscheln). Ohne Behandlung verschwindet die Erkrankung in 4-8 Wochen (außer man ist Junkie und hat sowieso eine kaputte Leber.) 90% der Infizierten merken das noch nicht einmal. Hier ein Artikel dazu. http://www.thedoctorwithin.com/hepatitisa/hepatitis-a-creating-a-market-for-another-superfluous-vaccine/

Zu Hepatitis  B: Hepatitis B wird hauptsächlich sexuell oder über verunreinigte Injektionsnadeln übertragen. Ansonsten ist die Impfung die größte Gefahr. Wenn du damit infiziert wirst, hast du ganz andere Sorgen als die Leberentzündung.  Deine Freundin bringt dich um!  Prävention: Von Huren und Junkies fernbleiben.

Lieber du nimmst Hepar-Hevert als Tropfen oder Tabletten mit, falls etwas passiert.  Ansonsten viele Bitterstoffe zu dir nehmen. Z. B. Salat.  ;-)

Zu Cholera: Wird durch verunreinigtes Wasser übertragen. Hände waschen nach der Toilette. Nur sauberes (abgekochtes) Wasser trinken, Obst schälen und nicht in verunreinigtem Wasser waschen. Nichts roh essen und auch nichts, das du nicht richtig gekocht erhalten hast, z. B. Dinge, die so lauwarm vor sich hingammeln. Behandeln kann man die Erkrankung ganz einfach:  Elektrolyte geben.  (z.B. Wasser mit Zucker und Salz)

Polio:  Vor allem dann gefährlich, wenn du hungernd und unterernährt bist oder gerade eine Polioimpfung erhalten hast. Hast du vor das zu werden? 

Typhus:  Wieder eine Frage der Hygiene. Es ist ein heftiger Durchfall. Bei Mangelernährten kann er gefährlich werden. Hier helfen vor allem die Kohlekapseln/-Tabletten.

Meine Kollegin, die kanadische Ärztin Ghislaine Lanctot bringt es im Video auf den Punkt: https://www.youtube.com/watch?v=5BFkmU0Ne1Q

Bitte, bitte, bitte – achten Sie auf Ihre Gesundheit und bleiben Sie von den Impfungen fern, sonst landen Sie auch noch in meiner Praxis oder der eines Kollegen.

Ausbildung in Fußreflex-Therapie

Fußreflexmassage
Die Reflexzonen am Fuß

Achtung TERMINÄNDERUNG:  Der Kurs in Fußreflex-Massage / Therapie ist vom 18. Juli auf den 11. Juli vorverlegt worden. Der Kurs geht von 10 bis 18 Uhr und findet in der Bachlmühle, in Rastbüchl im Landkreis Passau statt.  Der Kurs kostet 85 Euro und schließt mit einem Teilnahmezertifikat ab.  Der Kurs ist ausgebucht, aber wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte auf die Warteliste an, wenn jemand absagt, rufen wir Sie an.

Vorkenntnisse sind keine nötig.  Sie werden die Anatomie des Fußes und die Behandlung der Organe über die Reflexzonen im Kurs erlernen.

Hier ein Auszug aus der Skripte:

Wirkungsweise der Reflexzonenmassage der Füße

Das die Reflexzonenmassage am Fuß wirkt, behaupten zahllose Patienten. Der Wirkmechanismus ist jedoch nicht abschließend geklärt. Hierzu gibt es verschiedenen Ansätze:

Schulmedizinisch

Über die Stimulation der Nervenendpunkte am Fuß, werden Reize entlang des Ischiasnervs zur Wirbelsäule und von dort aus zu den einzelnen Organen weitergeleitet.

Naturheilkundlich

Die Manipulation der Reflexpunkte am Fuß führt dazu, dass Ablagerungen im Fuß gelöst werden. Der Patient läuft angenehmer und entspannter, die Selbstheilungskräfte werden angeregt und das Wohlbefinden im allgemeinen gesteigert. Durch die bessere Haltung, kommt es zur Entspannung der Organe.

Ganzheitliche (holistische) Betrachtungsweise

Jede einzelne Zelle trägt den gesamten Bauplan des Körpers in seiner DNS und die Zellen sind untereinander verbunden. Sie tauschen sich auch aus. Deshalb bewirkt die Stimulation von Reflexzonen eine Reaktion in den entsprechenden Organen.

Chinesische / japanische Betrachtungsweise

Im Körper laufen Energiebahnen, die sogenannten Meridiane oder Leitbahnen, in denen die Lebensenergie Chi (Qui) fließt. Es gibt zwölf solcher Bahnen, die jeweils einem Funktionskreis und damit einem Organ zugeordnet sind. Beim Kranken sind diese Bahnen blockiert. Die Bearbeitung der Leitungsbahn, z. B. an ihrem Ende, dem Fuß, kann den Durchfluss wieder herstellen und damit das dazugehörige Organ regulieren.

Belegbarkeit der Methode

Neben zahlreichen Erfahrungsberichten über die Wirksamkeit der Fußreflexzonentherapie, wie zum Beispiel von Frau Marquart in Ihrem Buch „Mein persönlicher Rückblick auf 50 Jahre Fußreflex in Kurzform“, gibt es auch einige wissenschaftlich Studien zum Thema. Die „Studie zur Fußreflextherapie bei Kniegelenksarthrose“ von Catharina Güttner für die Universität von Jena fand, dass sich die Beweglicheit des Gelenks bei den Probanten um durchschnittlich 12 Grad verbesserte und zwei drittel der Patienten angaben, dass die Schmerzen nachgelassen hatte. 1

Forscher der Universität Innsbruck haben gezeigt, dass die Druckstimmulation der Nierenpunkte am Fuß die Durchblutung der Niere fördert und die Funktion verbessert. 2

Die deutsche Nationalmanschaft trainiert in Rastbüchl

“Bundestrainer Werner Schuster: „Eine unglaublich wertvolle Anlage.“

Eine bessere Werbung kann es für die Skisprungschanze in Rastbüchl kaum geben.” (Gem. Breitenberg)

Der kleine Weiler besteht nur aus der Sprungschanze, der Bachlmühle und ihren Gebäuden, dem Gasthaus zur Alten Mühle, der Familie Rosenberger, der Familie Bauer, dem Ferienhaus der Familie Resch und einer hübschen Kapelle.  Einwohnerzahl 9, plus Katzen, Hasen, Vögel und Pferde.

Trotzdem ist hier so einiges los und es wird nie langweilig.  Aus aller Welt kommen Menschen nicht nur zu den Fortbildungen und Konsultationen (Ordinationen) in der Bachlmühle, sondern auch um zu wandern oder sich eben auf der Sprungschanze zu beweisen. Immerhin hat der WSV Rastbüchl schon zwei Weltmeister hervor gebracht: Michael Urmann und Severin Freund.

Lesen Sie den Artikel zum Training der Nationalmannschaft hier.

Aktuelle Terminerinnerung:

17.4.15-19.4.15        Teil 4 der diesjährigen Ausbildung zum AyurWeda Wohlfühl Therapeut mit Susanne Englberger Brahmanin, Köchin & Kräuterfrau und Danijel Zeljak Brahmane, Lehrer & Yogameister

17.4.15, 16:30 Uhr   Vortrag: Essen als Medizin – Aahar, die ayurwedische Ernährungslehre

18.4.15, 10-18 Uhr  Kochkurs: Ayurwedisch kochen mit Susanne Englberger

17.-22.6.15                Hot-Belly Wochen, verbessern Sie Ihre Verdauung und entschlacken Sie Ihren Körper ohne zu hungern unter medizinischer Aufsicht