Veranstaltungen des Naturheilzentrum Bachlmühle in der 2. Jahrehälfte 2015

Abschluss ATOM
Abschlusszertifikat

In der ersten Jahreshälfte fanden die Ausbildungen „Einführung in die manuelle Therapie im Ayurweda“, „Anatomie für Ayurweda Masseure“, „Heilen mit Klängen“ und „Ayurwedische Küche und Philosophie“ statt. Es war uns eine Freude Danijel Zeljak (Dhira Nitai) und Susanne Englberger (Shushitra) als Gastdozenten gehabt zu haben. Dazu gab es einen Vortrag über Burnout in Marinas Wohlfühloase in Passau.

Die zweite Jahreshälfte fing damit an, dass letztes Wochenende 5 Damen und ein Herr in Fußreflexzonenmassage im Breitenberger Hof ausgebildet wurden. Wir sind sehr stolz auf all unsere Absolventen! Vielen Dank an das Team von Johann Poschinger für die Gastfreundschaft.

Bis zum Jahresende sind ferner die folgenden Veranstaltungen geplant:

  • Breuss Massage – 5. September 2015 (ab 4 Teilnehmern)
  • Neuraltherapie (nur für Ärzte, Zahnärzte und Heilpraktiker) mit Dr. med., habil. Horst Pöhlmann (ab 4 Teilnehmern) – 17. 10. 2015 (Terminänderung möglich)
  • Heilpraktikerausbildung Block V – 14.-18. September „Das Hormonsystem, die Fortpflanzungsorgane und Embryologie“
  • Hot Belly – ayurwedische Kurtage – 13. – 22. November 2015 (noch max. 4 Plätze frei)
  • Ambulate Fastentage – 16. – 23. Oktober 2015
  • Heilpraktikerausbildung Block VI – 9.-13. November „Die Sinnesorgane: Ohren, Augen, Nase, Haut, Zunge“
  • Panchakarmareise nach Ahmedabad – Abflug zwischen Weihnachten und Neujahr (2 Wochen) inkl. Flug, Dolmetscher, Unterkunft mit Vollpension und medizinische Anwedungen, Vorgespräch und Vorbereitungsplan in Deutschland – Buchung bis 15.10.2015

Klicken Sie auf die Links um mehr Information zu erhalten. Bei Fragen schicken Sie mir einfach eine Email an hp(at)ayurweda oder rufen Sie unter 08584 988927 zwischen 9 Uhr und 17 Uhr an. Hingerlassen Sie bitte ggf. eine Nachricht. Ich rufe Sie zurück.

In Trauer um Dr. Hal Huggins

Hal Huggins
Dr. Hal Huggins

In den späten 1980ern und frühen 1990er Jahren durchlief ich einige Ausbildungen über die gesundheitlichen Folgen von Wurzelkanalfüllungen, Amalgamfüllungen und andere Erkankungen des Zahn- und Kiefersystem für den Rest des Körpers und setzte dieses Wissen seither in meiner Praxis ein.

Die Zahnarzpraxen von Dr. Nigel Cluer und Dr. Andrew Kow gaben mir Gelegenheit bei Zahnoperationen zu assistieren/hospitieren, aber einer der wichtigsten Lehrer, neben meinem Vater Dr. med. Horst Pöhlmann der sich auch bereits seit den 70er Jahren mit diesem Gebiet beschäftigt, war der Zahnarzt und Forscher Dr. Hal Huggins aus Colorado Springs, den ich die Ehre hatte 1989 persönlich kennen zu lernen.

Vor wenigen Tagen musste ich erfahren, dass Dr. Hal Huggins am Samstag den 29. November 2014 im Alter von 77 Jahren verstorben ist. Hal Huggins war ein mutiger Mann, ein Kämpfer, eine Inspiration und ein Vorbild, nicht nur für mich, sondern für viele meiner Mitstreiter im Kampf für ganzheitliche Zahnheilkunde.  Seine Arbeit hat die Welt verändert! Ich bin dankbar dafür, dass wir in den letzten 12 Monaten noch Kontakt hatten. Hal, mögest du jetzt die Ruhe finden, die man dir im Leben nicht gegönnt hat. Mein Beileid geht an seine Kinder und Enkelkinder.

Hier der offizielle Nachruf von https://iabdm.org/obituary-hal-alan-huggins-dds-ms/

Dr. Huggins rightfully earned the title of “Elder Statesman” of Holistic Dentistry. He is also known as a leading pioneer and the “Grand Father” of identifying and treating medical problems caused by toxic dental materials.

Dr. Huggins received his DDS degree over 50 years ago at the University of Nebraska and practiced for decades in Colorado Springs. Continuing his education in 1990, he received his post-doc master’s degree from the University of Colorado, with an emphasis on immunology and toxicology.

He presented over 2,500 lectures in 47 of the US states and 16 foreign countries. He authored many books, wrote over 50 articles, and gave over 1,000 Radio/TV interviews, including 60 Minutes Australia (1989) and 60 Minutes New Zealand (2007).

As founder of the Multi-Discipline Alliance of Professionals, he ensured continuing education for dentists desiring to learn the Huggins dental protocol. Training includes helping their patients avoid and recover from ailments caused by harmful dental procedures.

He devoted his last years to establishing the Huggins Applied Healing center, but his greatest passion was the recent formation of the Dental DNA laboratory. This sophisticated facility specializes in the detection of dangerous, disease-causing organisms that reside within root canals, cavitations, implants, and other oral environments.

Dr. Huggins was a caring and sensitive man who dedicated his life’s work to helping humanity.

He was loved by his patients, professional colleagues, and staff for his compassion, generosity, and willingness to give of himself.

His greatest joy was helping those on their quest to recover from the many degenerative diseases caused by silver (mercury) fillings and heavy metal toxicity from other dental materials.

He is survived by: three children, David Huggins and Chip Elizabeth of Colorado, Holden “Denny” Conover of Alaska; two grandchildren, Patricia and Michael Conover; and one great-grandchild.

Ausbildung in Fußreflex-Therapie

Fußreflexmassage
Die Reflexzonen am Fuß

Achtung TERMINÄNDERUNG:  Der Kurs in Fußreflex-Massage / Therapie ist vom 18. Juli auf den 11. Juli vorverlegt worden. Der Kurs geht von 10 bis 18 Uhr und findet in der Bachlmühle, in Rastbüchl im Landkreis Passau statt.  Der Kurs kostet 85 Euro und schließt mit einem Teilnahmezertifikat ab.  Der Kurs ist ausgebucht, aber wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte auf die Warteliste an, wenn jemand absagt, rufen wir Sie an.

Vorkenntnisse sind keine nötig.  Sie werden die Anatomie des Fußes und die Behandlung der Organe über die Reflexzonen im Kurs erlernen.

Hier ein Auszug aus der Skripte:

Wirkungsweise der Reflexzonenmassage der Füße

Das die Reflexzonenmassage am Fuß wirkt, behaupten zahllose Patienten. Der Wirkmechanismus ist jedoch nicht abschließend geklärt. Hierzu gibt es verschiedenen Ansätze:

Schulmedizinisch

Über die Stimulation der Nervenendpunkte am Fuß, werden Reize entlang des Ischiasnervs zur Wirbelsäule und von dort aus zu den einzelnen Organen weitergeleitet.

Naturheilkundlich

Die Manipulation der Reflexpunkte am Fuß führt dazu, dass Ablagerungen im Fuß gelöst werden. Der Patient läuft angenehmer und entspannter, die Selbstheilungskräfte werden angeregt und das Wohlbefinden im allgemeinen gesteigert. Durch die bessere Haltung, kommt es zur Entspannung der Organe.

Ganzheitliche (holistische) Betrachtungsweise

Jede einzelne Zelle trägt den gesamten Bauplan des Körpers in seiner DNS und die Zellen sind untereinander verbunden. Sie tauschen sich auch aus. Deshalb bewirkt die Stimulation von Reflexzonen eine Reaktion in den entsprechenden Organen.

Chinesische / japanische Betrachtungsweise

Im Körper laufen Energiebahnen, die sogenannten Meridiane oder Leitbahnen, in denen die Lebensenergie Chi (Qui) fließt. Es gibt zwölf solcher Bahnen, die jeweils einem Funktionskreis und damit einem Organ zugeordnet sind. Beim Kranken sind diese Bahnen blockiert. Die Bearbeitung der Leitungsbahn, z. B. an ihrem Ende, dem Fuß, kann den Durchfluss wieder herstellen und damit das dazugehörige Organ regulieren.

Belegbarkeit der Methode

Neben zahlreichen Erfahrungsberichten über die Wirksamkeit der Fußreflexzonentherapie, wie zum Beispiel von Frau Marquart in Ihrem Buch „Mein persönlicher Rückblick auf 50 Jahre Fußreflex in Kurzform“, gibt es auch einige wissenschaftlich Studien zum Thema. Die „Studie zur Fußreflextherapie bei Kniegelenksarthrose“ von Catharina Güttner für die Universität von Jena fand, dass sich die Beweglicheit des Gelenks bei den Probanten um durchschnittlich 12 Grad verbesserte und zwei drittel der Patienten angaben, dass die Schmerzen nachgelassen hatte. 1

Forscher der Universität Innsbruck haben gezeigt, dass die Druckstimmulation der Nierenpunkte am Fuß die Durchblutung der Niere fördert und die Funktion verbessert. 2

Big-Pharma: „Unsere Aufgabe ist es, aus allen Gesunden Kranke zu machen!”

Nicht jeder will es hören, nicht jeder wird es glauben. Diese Unbeheuerlichkeiten SIND schwer zu glauben. In der Pharmabranche war ich nur ein kleines Lichtlein, aber ich habe genug erlebt, dass ich diese Anschuldigungen für plausibel halte. Bitte lesen Sie selbst und machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

„Hans Weiss absolviert eine sechsmonatige Ausbildung zum Pharmavertreter und baut sich eine respektable Identität als Pharma-Consultant auf. Er nimmt an brancheninternen Symposien teil, erhält Zugang zu geheimen Marketing-Dokumenten und brisanten Geheimstudien, wird begehrter Gesprächspartner von Klinikchefs und schreibt ein Buch darüber, das auch in der “Süddeutschen Zeitung” erwähnt wird.

“Große Ungeheuerlichkeiten: Pharmakritiker Hans Weiss hat viel darüber zu erzählen, wie Ärzte sich, seinen Recherchen nach, von Pharmakonzernen korrumpieren lassen.” Quelle: SZ

Hans Weiss nennt sein Buch: Korrupte Medizin – Dabei nennt er die Namen prominenter Ärzte aus Deutschland und Österreich, die auf der Zahlungsliste von Konzernen stehen, und stellt dar, wie sie sich zu unethischen Studien an ihren Patienten verführen lassen. Er nennt konkrete Beispiele für Betrügereien der Konzerne von der Forschung und Lehre bis zur Durchsetzung neuer Medikamente. Dabei stehen die Pharmakonzerne der Mafia in nichts nach, sie sind sogar schlimmer und haben wesentlich mehr Menschenleben auf dem Gewissen.

Auch Prof. Peter Gøtzsche, Direktor des Nordic Cochrane Centre für evidenzbasierte Medizin, vergleicht die Pharmaindustrie mit der Mafia – dem organisierten Verbrechen – mehr dazu hier

Ob alle Mediziner korrupt sind, will und kann ich nicht beurteilen. Klar ist, sie kämpfen ums eigene Überleben und den eigenen Vorteil – dies kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Da wurde mir eine Diagnose erstellt, deren Behandlung mit Medikamenten mich wirklich krank gemacht hätte. Ein zweiter Arzt konnte die erste Diagnose nicht bestätigen. Und so wurde ich ohne Einnahme von Medikamenten (was ich dem ersten Arzt nicht mitgeteilt hatte) wieder gesund.“

Den Rest des Artikels finden Sie hier.

Will das Gewicht nicht runter? – Manda Agni (ein geringes Verdauungsfeuer) aufpeppeln.

Um einen Agni-Mangel zu korrigieren, muss Kapha beruhigt und Agni entzündet werden. Dies wird der angesammelten Schwere und der Feuchtigkeit entgegen wirken.  Da Kapha das greifbarste aller Doshas ist, ist Agni-Mangel (manda agni) gut durch Ernährung und Bewegung beeinflussbar. Sanftere Therapien wie Pranayama, Yoga und Lebensgewohnheiten, die Kapha reduzieren und dabei helfen Emotionen aufzulösen, die dazu führen, dass Kapha erhöht ist, z. B. Lethargie, Kummerfuttern, Antriebslosigkeit.

Wir bieten Unterstützung mit der Hot Belly Woche, aber hier sind einige Vorschläge wie Sie ein träges Verdauungsfeuer (Agni) selbst wieder entzünden können.

Ernährungsempfehlungen

  • Vermeiden Sie Speisen, die Kapha erhöhen. Vor allem Süßigkeiten, Reis und schwer Verdauliches. Essen sie leicht Verdauliches, trockenes und leichtes.
  • Verwenden Sie Gewürze, die das Feuer anfachen, wie Ingwer, Chilli, Pfeffer etc.
  • Verwenden Sie nur wenig Öl und Fett in Ihrem Essen.  Das beste Öl bei zu viel Kapha ist Sonnenblumen- und Olivenöl, aber auch sie sollten spärlich eingesetzt werden.
  • Vermeiden Sie raffinierte Speisen wie Weißmehl und Zucker.
  • Fachen Sie das Verdauungsfeuer ca. 30 Minuten vor dem Essen an, indem Sie eine Scheibe frischen Ingwer mit einer Briese Salz und etwas Limonensaft (Zitronensaft) und einem viertel Teelöffel Honig kauen.  Falls Sie das abstößt, können sie stattdessen ein bis zwei Kapha Verdauungstabletten vor dem Essen einnehmen.
  • Geben Sie warmen und heißen Getränken den Vorzug, aber trinken Sie bitte wiederrum nicht zu viel. Diese neue Mode mit 2-3 Liter pro Tag ist genau das – eine neue Mode.  Trinken Sie, wenn Sie Durst haben, aber achten Sie auf Ihren Durst.  Heißes Wasser (z. B. ca. 10 Minuten köcheln lassen, dann in eine Thermoskanne füllen) und Tees wie Ingwer, Zimt, Kardamom oder Nelke, helfen Kapha auszutrocknen, zu verflüssigen und auszuscheiden.
  • Sie sollten täglich (nur) drei Mahlzeiten, immer etwa zur gleichen Zeit, zu sich nehmen und dazwischen NICHTS essen. Sollten Sie zwischendurch wirklich zu viel Appetit haben, essen Sie ein paar rohe Karrotten (Möhren), Selleriestangen oder Äpfel.
  • Machen Sie das Mittagessen zu Ihrer Hauptmahlzeit und essen Sie bitte Abends nicht nach Einbruch der Dunkelheit.  Das Abendessen sollte allgemein nur sehr sparsam ausfallen. Dass man nicht im gehen isst, sonder im Sitzen und in guter Umgebung – goes without saying.

Lifestyle

  • Sorgen Sie für genügend Sport um Kapha entgegenzuwirken:
    • Ihr Programm sollte Spaß machen, Sie ins Schwitzen bringen und anregend sein.  Gute Sportarten sind Wandern, Walken, Laufen, Radfahren und „high intensity interval training“ (fragen Sie Ihr Sportstudio).
    • Praktizieren Sie Yoga gegen Kapha oder ein halbes Duzend Sonnengrüße jeden morgen.
  • Entwickeln Sie Verhalten, dass gegen Kapha wirkt.
  • Üben Sie täglich Bhastrika pranayama (Yogalehrer fragen!) um die Verdauung zu stärken und die Hitze zu erhöhen. Sie können mit nur ein bis zwei runden von jeweils 10 Atmungen anfangen und langsam auf 5 Runden steigern.  Dann üben sie Nadi Shodhana (Wechselatmung) ca. 5-10 Minuten lang.
  • Kräuter

    Diese Kräuter und Mixturen sind besonders gut gegen zu viel Kapha.

    • Trikatu kann entweder as Pulver wie Pfeffer auf Ihr Essen gestreut werden, oder aber als Tablette eingenommen werden um Kapha im Verdauungstrakt zu reduzieren.
    • Die Healthy Kapha Tabletten. helfen Kapha systemisch auszuleiten.
    • Triphala als Tablette, Pulver oder Flüßkeit, hilft Ihnen falls Sie mehr als eine Form von Agni (es gibt 16) im Verdauungstrakt förden möchten und um den Stuhlgang anzuregen.
    • Bibhitaki (auch ein ayurwedisches Mittel) hilft Ihnen, falls Kapha das Hauptproblem darstellt. Fragen Sie Ihren Therapeuten.

     

    Quellenangabe:

    1 Lad, Vasant. Textbook of Ayurveda Volume III: General Principles of Management and Treatment. Albuquerque: The Ayurvedic Press, 2012. Print. 113. über http://www.banyanbotanicals.com/info/ayurvedic-living/living-ayurveda/health-guides/understanding-agni/the-four-varieties-of-agni/balancing-manda-agni/ accessed 11.05.2015

Für Sie auf Fortbildung beim Norbekov Institut

Als Ihre Vaidyaa fühle ich mich verpflichtet mich immer weiterzubilden. Deshalb war ich vom 20.4.-29.4.15 auf Fortbildung in München. Ergebniss: Das Norbekov Zertifikat.

In 10 intensieven Workshops, buchstäblich im Schweiße meines Angesichts, habe ich die Methode von Professor Norbekov, einem russischen Arzt und Psychologen, erlernt. Professor Doktor Norbekov hat, motiviert durch seine eigene lebensbedrohliche Erkrankung, verschiedene medizinische Systeme studiert, von denen einige Ayurweda nicht unähnlich sind. Heute ist er gesund, aber er musste etwas für seine Gesundheit leisten.

Seine Erkenntnisse waren mir durch meine Studien und Erfahrungen bereits sehr vertraut, aber Prof. Norbekov hat diese systematisch zu einem Ausbildungskonzept entwickelt, mit dem er uns allen die Möglichkeit gibt, uns selbst zu heilen – ohne Medizin, ohne große Investitionen – nur mit Selbstdisziplin und Arbeit. Seine Lehre: Seien Sie glücklich, lieben Sie sich selbst und beauftragen Sie Ihren Körper gesund zu sein.  Das kann man lernen! Fragen Sie mich und ich helfe Ihnen gerne, aber seien Sie bereit für Ihre Gesundheit zu arbeiten. Nicht ich mache Sie gesund: SIE machen SICH gesund.

Englisch Ärztin vor Gericht gegen Impfungen – gewonnen

Hier ist ein Artikel, der leider nur auf Englisch verfügbar ist. Es geht um eine englische Ärztin, die, wie eigentich jeder Medizinstudent eine große Verfechterin von Impfungen war und auch ihre eigenen Kinder impfen ließ – trotz starker Nebenwirkungen.

Im Laufe der Zeit jedoch bemerkte sie Ungereimtheiten in den Empfehlungen der Pharmaindustry zu Impfungen, bis Sie zu dem Schluss kam, dass Impfungen keinen Beitrag zu besseren Gesundheit leisten.  Sie stellte Ihre eigenen Nachforschungen an und sammelte die Information. Kürzlich musste sie 3 Jahre vor Gericht verbringen, um sich gegen Vorwürfe zu verteidigen, dass Sie, durch ihr Auftreten gegen Impfungen, eine Gefahr für die Gesundheit wäre.  Sie hat ihren Fall gewonnen!

Impfungen sind a) gesundheitsschädlich und b) keine Schutz!

Lesen Sie selbst…

Zur Website von Frau Dr. Jayne Donegan geht’s hier.

Aktuelle Terminerinnerung:

17.4.15-19.4.15        Teil 4 der diesjährigen Ausbildung zum AyurWeda Wohlfühl Therapeut mit Susanne Englberger Brahmanin, Köchin & Kräuterfrau und Danijel Zeljak Brahmane, Lehrer & Yogameister

17.4.15, 16:30 Uhr   Vortrag: Essen als Medizin – Aahar, die ayurwedische Ernährungslehre

18.4.15, 10-18 Uhr  Kochkurs: Ayurwedisch kochen mit Susanne Englberger

17.-22.6.15                Hot-Belly Wochen, verbessern Sie Ihre Verdauung und entschlacken Sie Ihren Körper ohne zu hungern unter medizinischer Aufsicht

Machen Ihre Zähne Sie krank?

In meiner Praxis erlebe ich jede Woche Patienten, mit hartnäckigen Symptomen, die jeder Behandung wiederstehen.  Symptome, die ich mit den Zähnen in Verbindung bringe.  Diese reichen von Schmerzen in den Armen und Händen, zu Allergien, zu Eierstock- bzw. Prostatabeschwerden bis hin zu zittern und Haarausfall.

Zum Thema Zähne fallen mir sogleich drei Themen ein:

  1. Amalgamfüllungen – die silbernen Zahnfüllungen bestehen aus bis zu 50% Quecksilber. Das führt zum einen zu einer Quecksilbervergiftung, zum anderen zu störströmen, d.h. es fließt Strom in Ihrem Mund.
  2. Tote Zähne / Wurzelbehandelte Zähne – diese führen dazu, dass Ihr Kiefer zersetzt wird und ständig „Leichengifte“ in den Körper ausgeschieden werden.
  3. Natriumfluorid im Trinkwasser und in Ihrer Zahnpasta.

Zum Thema Fluorid verwies ich Sie erst am 26. Februar zu einem Artikel.  Jetzt möchte ich Sie auf einen Film und Artikel von Dr. Graf aufmerksam machen, der sich mit wurzelbehandelten Zähnen befasst.  Einen Prospekt über die Probleme der Amalgamfüllungen, also der Silberzahnfüllungen finden Sie hier.

In unsere Praxis bieten wir jahrzehntelange Erfahrung mit dieser Thematik.  Meine Tochter ist ein dirketes Produkt dieser Thematik, da ich ihren Vater Dr. Cluer, einen Zahnarzt 1990 bei einem Kongress zum Thema kennenlernte.  Dr. Cluer entfernt seit fast 3 Jahrzehnten Amalgam und Wurzelbehandelte Zähne. Mein Vater war Dozent bei diesem Kongress.

Hier finden Sie eine Informationsbroschüre zum Thema Amalgamentfernung, denn wir wollen Ihnen helfen wieder ganz gesund zu werden.  In unsere Praxis testen wir Ihre Schwermetallbelastung, schauen uns Ihre Röntenbilder an, ober der Zahnarzt auch alles gesehen hat, testen die Ersatzmaterialien bevor Sie diese „eingebaut“ bekommen, damit Sie die auch gut vertragen und unterstützen die Wundheilung, die Ausleitung der Schwermetalle und überprüfen den Erfolg.

 

Dr. Claus Köhnlein – Virus-Wahn: Milliarden-Profite mit erfundenen Seuchen

Liebe Freunde von AyurWeda Bachlmühle,

in der Bachlmühle behandeln wir keine Viren.  Wir interessieren uns auch nicht für Viren. Wir behandeln Doshas, wir behandeln den Stoffwechsel, wir behandeln Ihren Geist und wir behandeln Sie und helfen Ihrem Körper gesund zu sein indem wir Gifte vermeiden und Essen optimal verstoffwechseln und uns selbst gern haben.

https://www.youtube.com/watch?v=FbHB38IWuLU

Das Wort Virus heißt „Gift“. Es gibt viele tolle Bilder, mit dem Elektronenmikroskop aufgenommen, die Viren zeigen sollen, aber letztendlich ist der Beweis nicht erbracht, dass diese Viren Krankheiten verursachen. Ende. Was heißt das?

Die Postulate

  • 1. Postulat: Damit ein Erreger als Ursache einer Erkrankung gelten kann, sollte er im Rahmen eíner Infektion mikroskopisch nachweisbar sein.
  • 2. Postulat: Die von einem Erkrankten isolierten Mikroorganismen sollten außerhalb des erkrankten Organismus anzüchtbar sein, beispielsweise in einer Bakterienkultur.
  • 3. Postulat: Die angezüchteten Organismen müssen bei Übertragung auf ein geeignetes Versuchstier zur Ausbildung einer typischen Erkrankung führen. Die Erreger müssen dabei wiederum mikroskopisch und kulturell nachweisbar sein.

Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Henle-Koch-Postulate

Es gibt also gar keinen Beweis, dass diese schönen Gebilde Krankheiten verursachen.  Im Ayurweda ist das ohnehin irrelevant, weil wir uns nicht mit der Pflege von Krankheiten beschäftigen, sondern damit, dass unser Körper und Geist gesund ist.  Krankheitserregern können wir sowieso nicht ausweichen.

Bitte sehen Sie sich das Video an und bilden Sie Ihre eigene Meinung. Viel Spaß!